Dominik Schirmer wurde am Artez-Jazzkonservatorium in Enschede/Niederlanden in Jazz-Piano und Popularmusik ausgebildet und studierte Songwriting und Komposition am Liverpool Institute for Performing Arts (LIPA) bei Sir Paul McCartney, Tracy Chapman und Paul Mitchell-Davidson, wo er mit einem 1st Class BA with honours graduierte. Er ist Träger des “Greenberg Awards for Expertise in Jazz”. 2008 kehrte der gebürtige Hagener an das Hochschulinstitut zurück und übernahm den Lehrauftrag für Komposition und Songwriting seines ehemaligen Professors Paul Mitchell-Davidson. Dort leitete Schirmer über 5 Jahre die Kompositionsabteilung und arbeitete an der Seite von Eddie Lundon und Sir Paul McCartney.

Dominik Schirmer ist Mitglied der “British Higher Education Academy”. Seit 2014 lebt Schirmer wieder in Deutschland, wo er auftritt, komponiert, musikpädagogisch berät und als Privatdozent unterrichtet. Nun war er bei uns und begeisterte durch seine eigene Art, die Songs der Beatles zu interpretieren. Dieser äußerst sympathische Vollblutmusiker, der seine Eigenkompositionen, genau wie Paul McCartney, an fast allen Instrumenten selbst einspielt und so sehr an den jungen Paul erinnert. Besonders seine Balladen aus seinen mittlerweile drei Alben, faszinierten die Mitglieder und Gäste unseres Beatles-Stammtisches. Wenn Dominik dann von „seinem Liverpool„ singt und erzählt, dann kommt nicht nur bei ihm ein wenig Fernweh auf, denn dort hat er lange gelebt, studiert, komponiert und musiziert. Die Ruhrgebeatles können das alles sehr gut nachvollziehen, denn bald sind wir wieder mit unserem Stammtisch zur Beatles Week in Liverpool zu Gast. 2016 war Dominik Schirmer zum ersten Mal bei uns, jetzt im Februar 2018 zum zweiten Mal und er hat uns versprochen, da ja bekanntlich aller guten Dinge drei sind, gerne noch einmal wiederzukommen. Also freuen wir uns jetzt schon auf 2020!

Zum Schluss des Abends hat sich Dominik Schirmer natürlich auch in unser Gästebuch eingetragen. Er drückt mit seinen Worten das aus, was auch wir an Herzlichkeit von ihm musikalisch und persönlich bekommen haben: „Immer wieder eine große Ehre, Paul könnte auch kein besseres Publikum haben“. Unvergesslich war auch der Ruhrgebeatles Backgroundchor bei „Nowhere Man“. Vielen Dank sagen natürlich auch alle Ruhrgebeatles für diesen wirklich unvergesslichen Abend.
<h4>Nachster Stammtisch:</h4>
Unser nächster Stammtisch findet am 19.4.2018 statt. Mehr finden Sie unter www.ruhrgebeatles.de und auf Facebook. An diesem Abend wird u.a. unsere „eigene Band“ die <a href=“http://ruhrgebeatles.de/index.php/band/“>Ruhrgebeatles On Guitar</a> alle Mitglieder und Gäste unterhalten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.